garnitur | Neue Oper Wien
16720
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16720,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Neue Oper Wien

Category
branding, Neue Oper Wien
About This Project

Neue Oper Wien

Die Neue Oper Wien ist ein Opernhaus ohne feste Spielstätte und Essemble, spezialisiert auf modernes Musiktheater. Kompromisslos stehen seit 1994 ausschliesslich Werke des 20. und 21. Jahrhunderts auf dem Spielplan. Neuentdeckungen, Uraufführungen und österreichische Erstaufführungen bilden das Zentrum der Neuen Oper Wien.
Die garnitur entwickelte das Logo-Redesign, das Corporate Design, die Sujetlinie und setzte diverse Kommunikationsmittel (Print, Webdesign, Photographie, CD-Cover, etc.) um.

Das Logo-Redesign (Ausgangspunkt):
Now-Logo-Color-Alt

Angleichung der Schrifttypen und Spationierung zu einer einheitlichen und ruhigen Erscheinungsform.

Corporate Drucksorten

Zahlreiche Drucksorten, wie Briefpapier, Visitkarten, Kuverts, Grußkarten, Pressemappe, etc. wurden für die Neue Oper Wien mit dem immer wiederkehrenden Gestaltungselement ‚Sprechblase‘ umgesetzt. Dazu kommen zu jeder Aufführung diverse Drucksorten wie Banner, Anzeigen, Großflächenplakate, …

Sujetentwicklung

Das Spannende an diesem, über einige Jahre geleiteten Projekt, war die Bildsujetentwicklung. Da Drucksorten wie Plakate und Jahresfolder meist lange vor der künstlerischen Arbeit am Bühnenstück fertig gestellt werden mussten, entwickelten wir eine Bildebene auf Basis des manchmal noch vagen Handlungsstrangs und dramaturgischen Skizzen. Die enge Zusammenarbeit mit Walter Kobera war sehr befruchtend.

Neue Oper Wien – Plakate

Neue Oper Wien – web

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken